Unser Konzept

Lesben Ahoi! Anders anlegen!

2.-5. Juni 2017 in Kiel

Merhaba! Welkom! Dobre doshli! Huan Yin! Dobrodosli! Velkommen! Welcome! Harresch mikonne! Shalom! Benvenuto! Sprivetom! Välkommen! Bitaemo! Gut Tog! Emukela! Willkommen!

In diesem Jahr findet das Lesbenfrühlingstreffen (LFT) zum 44. Mal statt, und zwar in Kiel!

Wir freuen uns, alle Lesben aus Kiel, Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt bei uns willkommen zu heißen. Und wir freuen uns auf ein spannendes Wochenende mit Austausch, Diskussionen, Spaß, Lernen, Tanzen und vielem Meer 🙂

Jede Frau*, die Frauen* liebt, (*ist selbst zu definieren) ist uns herzlich willkommen!

„Lesben Ahoi! – Anders anlegen!“

Das Motto ist Programm. Wir sind am Meer, am Strand, in der Stadt, am Hafen, überall…denn das Motto steht für Sichtbarkeit von Lesben* in der Gesellschaft – immer noch und immer wieder.

Uns geht es um Solidarität, Empowerment und Identität. Wir wollen, dass Ihr in Kiel und bei uns anders anlegt, als Freundinnen, als Touristinnen… als unsere Gästinnen … mit eurem Können und eurer Unterstützung. Wir wollen ein großes Fest feiern, zu dem alle etwas beitragen. Wir freuen uns auf viel Anregung und Austausch mit allen Teilnehmerinnen.

Das LFT bietet uns allen einen Ort, den wir im Alltag nicht haben: Wir können zeigen und sehen, was wir können. Wie kreativ wir sind. Wir können erleben, wie viel wir gemeinsam haben und was unsere Individualität ausmacht. Wir haben Raum uns kennen zu lernen. Miteinander zu lachen. Zu lernen. Zeit als Community zu verbringen und so vieles mehr. Deshalb ist es auch so wunderbar, wenn sich viele Lesben* aktiv beteiligen und das LFT mitgestalten!

Viel zu tun, packen wir es an!

Organisiert wird das LFT ehrenamtlich von Lesben* vor Ort. Wir, das Orgateam, entwickeln in basisdemokratisch orientierten Diskussionsprozessen die Themen und Inhalte. Einzelne AGs kümmern sich selbstständig um verschiedene Bereiche: zum Beispiel Finanzen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Barrierefreiheit, Räume, Essen und natürlich das Tages- und Abendprogramm. Das Orgateam hat HAKI e.V. – Raum für lesbische, schwule, bi*, trans*, inter* und queere Menschen in Schleswig-Holstein  als Trägerverein für das LFT gewonnen.

Teilnehmerin und Aktive

Die Orgas des LFT 2017 Kiel

Die Orgas des LFT 2017 Kiel

Wir, das Orgateam, und alle, die bei uns anlegen, sind beides: mal Teilnehmerinnen und mal Aktive. Wir fänden es super, wenn ihr das auch so seht. Ob Orgafrau, Referentin, Künstlerin,  Zuhörende, Zusehende (…) alle tragen etwas zum Gelingen des Ganzen bei. Wir möchten, dass das LFT in Kiel für und mit Euch eindrucksvoll, erlebnisreich, spaßig und kreativ wird. Wir geben unser Bestes dafür – und stellen unsere Zeit, Kompetenzen, Erfahrungen, Motivation und auch unsere Nerven 😉 zur Verfügung.

Wir freuen uns, wenn jede Lesbe* mit ca. zwei Stunden ihrer Zeit, ihrer Kraft, ihrer Kompetenz, ihrer Kreativität zum Gelingen des LFT beiträgt. (Mehr Zeit ist natürlich auch willkommen.) Das kann im Vorfeld im Orgateam, während des LFTs im Rahmen eines Workshops, eines Auftritts oder als Helferin sein.

Unsere Spielregeln

Im Laufe der Jahre haben die Teilnehmerinnen der verschiedenen LFTs einige Grundsätze als Basis für unsere Treffen festgelegt. Sie sollen sicherstellen, dass sich ALLE wohlfühlen.

Dazu gehört, dass das LFT ein Raum ohne pädokriminelle, rassistische, sexistische oder rechtspolitische Äußerungen und Handlungen ist.

Ebenso wichtig ist der Beschluss, dass das LFT so barrierefrei wie möglich ist. Blinde und gehörlose Lesben*, Lesben* im Rollstuhl und andersbefähigte Lesben* sollen gleichberechtigt an den Veranstaltungen teilnehmen können. Um die jeweils benötigte Assistenz werden wir uns bemühen. Alle Veranstaltungen finden an barrierefreien Orten statt.

Außerdem wird es voraussichtlich einen Ruheraum, ein Pflegebett und einen Saniraum geben.

Feste Bestandteile des LFTs sind:

  • Eröffnungs-, Mittel- und Abschlussplenum
  • Demo am Samstag
  • Tagesprogramm (Workshops und Vorträge)
  • Abendprogramm (Konzerte und Party)
  • Safia-Oase (Safia e.V.: Lesben organisieren ihr Alter)
    Die Safia-Oase: ein Ort zum Ausruhen, Schnacken bei Kaffee, Tee und Kuchen + Waffeln. Ein Ort der Begegnung mit Frauen von „SAFIA Lesben gestalten ihr Alter e.V.“, dem bundesweiten Netzwerk für Lesben ab 40.
  • Junglesben*treff
  • Kunst-Handwerkerinnen*markt (Stände)
  • Vollverpflegung

 

Finanzierung

Das Lesbenfrühlingstreffen (LFT) kostet natürlich Geld.

Wenn wir von allen Teilnehmerinnen im Durchschnitt 80,- Euro als Beitrag bekommen, hoffen wir, damit die Kosten decken zu können.

Alle haben wir unterschiedlich viel Geld. Die eine mehr oder auch viel mehr und eine andere weniger oder ganz wenig.

Das heißt, wenn du mehr oder sogar viel mehr als 80 Euro geben kannst, gibst du das und wenn du weniger oder viel weniger als 80 Euro geben kannst, dann gibst du das. Gemeinsam vertrauen wir auf unsere Solidarität.

Werden 600 Frauen kommen? Viel mehr? Viel weniger? Was kann und will jede Einzelne sich leisten, was ist „uns Lesben“, dir und mir, das LFT wert?

Es wird unser gemeinsames Abenteuer, ob die Rechnung aufgeht. Wir denken, das wird klappen!

Lesben, die ausschließlich zum Abendprogramm in die Pumpe e.V. kommen, bezahlen dort 15,- Euro Eintritt.

Noch ein wichtiger Hinweis

Beim Abendprogramm in der Pumpe e.V. müssen die Getränke extra bezahlt werden, da wir sie hier vom Veranstaltungsort abnehmen müssen.

Eure Annersrum-Wesen (plattdeutsch für Lesben ;-)) vom Orgateam